Theater Carnivore

Das ursprünglich geplante Theaterstück "Leben oder Liebe" wurde coronabedingt auf 2021 verschoben, stattdessen wird das von Markus Imbsweiler geschriebene Stück "Unsterblichlichkeit" aufgeführt.

 

20. September 2020

Wilhelmsplatz

18 Uhr

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Heidelberger Literaturherbstes

https://literaturherbstheidelberg.de/

 

 

Artikel in der RNZ vom 27.07.2020

UNSTERBLICHKEIT

 

Solo für eine unwirsche Frau

von Marcus Imbsweiler

 

In einer coronagerechten Inszenierung mit zwei Schauspieler*innen und einer Tänzerin, in der Taubheit auf social distancing trifft!

 

Mit Miriam Markl, Markus Schultz und Kerstin Kiefer

 

BEETHOVENS unsterbliche Geliebte Josephine führt das Publikum durch das Wachsfigurenkabinett ihres Mannes.

Ihr nüchtern-pragmatischer Blick auf das Leben relativiert die Größe der dort versammelten Genies - von Seneca über den Kaiser Napoleon bis Beethoven selbst.

Indem sie von Begegnungen und Erfahrungen erzählt, holt sie die Großen der Geschichte von den Sockeln, zeigt sie als Menschen mit Schwächen und stellt die Frage nach der Unsterblichkeit.

Zentral dabei sind ihre Beziehung zu Beethoven und sein Fall aus ihrem persönlichen Olymp. In der grausamen Zeit der napoleonischen Kriege und des Wiener Kongresses wird das Bild Beethovens als wildes Genie von der Geliebten mit Witz demontiert.

Seine eher unbekannteren Auftragswerke sind höchst irdisch und durchaus anbiedernd.

 

Der Heidelberger Autor Marcus Imbsweiler bezieht sich in seinem Stück auf die historische Person der Josephine Gräfin Deym von Stritetz, der wahrscheinlichen Adressatin von Beethovens „Brief an die Unsterbliche Geliebte“ 1812.

Er fügt Zitate aus Briefen des Paares in den Text und musikalische Auszüge aus Beethovens Werk ein. In der Inszenierung werden so Sprechtheater, Musik und Tanz miteinander verwoben. Die Umsetzung der Infektionsschutzmaßnahmen wirkt als komisch - poetisches Moment.

Ein Stück über Beethoven, seine Geliebte, seine Musik und die historische Epoche.

Ein Stück, das die Frage nach wahrer Größe und Unsterblichkeit stellt.

 

Besetzung:

Das Wachsfigurenkabinett - Miriam Markl

Unwirsche Frau - Kerstin Kiefer

Ein junger Mann – Markus Schultz

Autor: Marcus Imbsweiler

Regie: Florian Kaiser

Choreografie: Marcela von Frydek

Bühnenbild: Marcela von Frydek, Motz Tietze

Bauten/Wanderbühne: Motz Tietze

Dramaturgie: Nora Abdel Rahman

Plakat: Merhdad Zaeri

 

 

Fotos von der Premiere am 24. Juli 2020 im Kloster Neustift:

Sabine Röhl

 

LIEBE ODER LEBEN VERSCHOBEN AUF 2021:

 

 

Heidelberger Autor*innen schreiben für die Wanderbühne

Premiere  der Uraufführung 9. Mai 2020 im Dezernat16, Heidelberg

 

Die Königin von England hat noch eine Rechnung offen und zieht mit ihrem Heer gegen den König von Schottland. Da sich die Kämpfe hinziehen, schlägt der Prinz von England vor, sich mit dem König von Schottland zu duellieren, verliebt sich aber kurz vorher unsterblich in dessen Tochter. Um die kriegerische Auseinandersetzung ihrer Eltern zu verhindern, müssen sich die beiden nun allerhand einfallen lassen. Nicht nur der König, der einen Zauberer konsultiert, ein Narr und der noch nie dagewesene persönliche Auftritt des schottischen Moors sorgen dafür, dass die komödiantische Handlung Fahrt aufnimmt.

 

Besetzung:

KÖNIGIN VON ENGLAND, Victoria / NIGROMANTICUS, ein Zauberer - Kerstin Kiefer

KÖNIG VON SCHOTTLAND, Malcolm – Florian Kaiser

HENRY, Prinz von England – Markus Schultz

LOUISE, Prinzessin von Schottland – Marlies Bestehorn

Brieftaube: Seyed Javid Hosseini

 

Autorin: Ingeborg von Zadow

Regie: Florian Kaiser

Choreografie: Marcela Snášelová

Bühnenbild: Marcela Snášelová, Motz Tietze

Bauten/Wanderbühne: Motz Tietze

Dramaturgie: Christiane Adam

Theaterwissenschaftliche Begleitung:  Esther Pramschiefer

Produktionsassistenz: Lilian von Soden

 

Die Rechte am Text:

Verlag der Autoren GmbH & Co KG

Taunusstraße 19

60329 Frankfurt am Main

 

Kontakt

Adresse:

Römerstraße 38
69115 Heidelberg
Telefon:
06221-616640

E-Mail:

info_ihkkg@web.de

Internet:

http://www.ihkkg.de

Französische Woche Heidelberg

Treffpunkt Willi ist dabei!

                                                         Samstagsmarkt in der Weststadt

 Der Markt findet samstags von

10:00 - 14:00 Uhr statt.

Zum Samstagsmarkt geht es hier lang

AUSSTELLUNGEN

2014

Art Fair

Kurfürsten Carré

Die ART Fair im Kurfürsten Carré Mensch-Architektur! ist vorbei und war mit rund 1500 Besucher gut besucht.

Mehr zur Ausstellung ...

2013

Art Fair

Christuskirche

Mehr als 1000 Besucher zählte die ART Fair in der Christuskirche und war damit ein voller Publikumserfolg.

Info unter  Programm/

Art Fair Christuskirche...