Ateliergespräche

15. April 2018

Pascale Hussong Renz

 

Moderiert wurde das Gespräch von Barbara Brink

 

Sie malt mehr als schöne Häuser, in  denen  man am  liebsten wohnen möchte

Pascale Hussong Renz stammt aus Rheinfelden in Baden und hat an der Basler Kunstgewerbeschule Textildesign studiert. Dieser fundierte Hintergrund ist ihr wichtig im Umgang mit Farben und Materialien, seitdem sie seit 2004 als freischaffende Künstlerin  arbeitet.

Ihre Landschaften sind nicht zu verorten. Sie entstehen in ihrer Fantasie und sind das Ergebnis eines langen und intensiven Malprozesses.

Im Frauenmuseum -  auf einer Messe -, an der 100 Künstlerinnen teilnahmen, bekam sie den Publikumspreis zu ihrer großen Überraschung. „Das war als hätte ich  den Oskar gewonnen“

Zum Schluss: ein Galerist wird von ihr zitiert: „Was ist das Merkmal guter Kunst? Man möchte es sich nicht ins Wohnzimmer hängen“. Ihre Antwort darauf: „Es macht mir nichts aus, für ein Sofa zu malen“

 

Schön war der Spruch ins Gästebuch von einer Teilnehmerin des Ateliergesprächs:

"Wir mögen deine Landschaften auch ohne Pferd"

17.06.2018

Barbara Brink

08.07.2018

Knut Hünecke

Termin wird noch bekannt gegeben

Daniel Thouw

22.10.2018

Akela Möhren